Elektrische Rampenheizung, Flächenheizungen, Dachrinnenheizung, Rampenheizung

Pressemitteilung der Firma DEVI

Fußbodenheizung – ein erschwinglicher Alltagsluxus

Ein warmer Fußboden ist nicht mehr den Wenigen vorbehalten.

In einem Neubau ist es allmählich eher die Regel als die Ausnahme geworden, dass eine Fußbodenheizung etabliert wird – oft als die einzige Wärmequelle des Hauses.

Aber auch viele Bewohner in älteren Wohnungen wählen die Installation der Fußbodenheizung, wenn sie z. B. die Küche oder das Bad in Stand setzen.

Die Fußbodenheizung braucht nämlich kein langer und komplizierter Prozess zu sein, in dem erst der alte Fußboden abgetragen und ein neuer aufgetragen werden soll. Der führende Produzent der elektrischen Fußbodenheizung in Europa, DEVI, hat eine spezielle selbstklebende Matte mit Wärmekabeln entwickelt.

Sie wird Devimat(TM) genannt und ist nur ca. 3 Millimeter dick und kann direkt auf den alten Fußboden montiert werden. Wenn Fliesen, Vinyl, Kork, Parkett oder ähnliches Fußbodenmaterial aufgetragen wird, können die Probleme in den meisten Fällen mit dem Zurichten der Türen, Türschwellen, Fußleisten usw. völlig vermieden werden. Die Kabelmatte und ein dünner Fußbodenbelag darauf heben den neuen Fußboden nur ca. 10 mm in die Höhen.

Die Matten mit dem elektrischen Wärmekabel sind mit einem praktischen Klebstoff versehen, was das korrekte Austragen der Kabelmatten leicht macht. Der Klebstoff wirkt auf der ganzen Fläche der Matte und sichert, dass die Matte ganz flach auf dem Fußboden liegt, wenn z. B. Fliesenklebstoff und Fliesen aufgetragen werden.


Eine konkurrenzfähige Alternative

Wenn man sich schon zutraut, einen neuen Fliesfußboden aufzutragen, ist es wirtschaftlich erschwinglich, gleich den Komfort mit der Fußbodenheizung einzubauen. Ein komplettes Fußbodenheizungssystem mit Kabelmatte und Thermostat kostet ca. 750 Euro in einem typischen Badezimmer.

Auch an Heizungskosten gemessen, ist DEVI eine attraktive Lösung. Ein DEVI-Fußbodenheizungssystem, das zur Totalheizung von einem gewöhnlichen Badezimmer verwendet wird, verbraucht z. B. nur ungefähr 100 kWh/m2; pro Jahr. Der geringe Verbrauch ist vor allem darauf zurückzuführen, dass das Wärmekabel von DEVI an einen spezialentwickelten Thermostat angeschlossen wird, Devireg(TM) 550, der "selbst denkt". Der intelligente Thermostat ist leicht zu programmieren und richtet sich u. a. selbst nach jahreszeitbedingten Veränderungen im Wetter. Da das Wärmekabel gleichzeitig unmittelbar unter dem Fußbodenbelag liegt und nicht in eine dicke Betonschicht gegossen ist, ist der Thermostat imstande, die Temperatur mit großer Präzision zu steuern. Außerdem gibt DEVI eine 10-Jahre-Garantie auf seine Kabelmatten. Zusammen mit dem leichten und kostengünstigen Montieren und dem niedrigen Energieverbrauch macht es DEVI zu einer äußerst konkurrenzfähigen Alternative zu den traditionellen Heizungsformen.

Zurück zur Seite Service

Kontaktdaten

Warmfuß Spezialbetrieb
für elektrische Flächen- heizungen GmbH


Alt-Biesdorf 11
12683 Berlin

Tel. 030 - 52 27 98 26
Fax 030 - 52 27 98 28

info@warmfuss.de
www.warmfuss.de