Elektrische Rampenheizung, Flächenheizungen, Dachrinnenheizung, Rampenheizung

Argumente für warmes Wasser mit Elektroenergie

Die Warmwasserversorgung mit Strom ist preiswert.

Ein Haushalt mittlerer Größe wendet dafür im Monat nur ca. EUR 12,- auf. Die Gründe dafür liegen auf der Hand. Elektro-Warmwassergeräte bieten für jeden Anwendungsfall die richtige Lösung. Sie nutzen die eingesetzte Energie optimal aus. So wandeln z.B. verbrauchsnah installierte Durchlauferhitzer den eingesetzten Strom zu 100% in Nutzwärme um. Sparsamkeit ist dabei Trumpf. Warmwasser-Wärmepumpen holen aus 1 kWh Strom mindestens die doppelte bis dreifache Menge heraus. Hier sticht der Trumpf „Sparsamkeit“ besonders. Schließlich gibt es die günstigen Nachtstromtarife, die Sie mit Elektro-Warmwasserspeichern nutzen können.

Nach oben springen

Komplette Versorgung für weniger als 800 Euro

Elektro-Durchlauferhitzer bekommen Sie bereits für EUR 220,-. Mit ihnen können Dusche, Badewanne und Waschtisch mit warmem Wasser versorgt werden. Für die Küche empfiehlt sich ein Kleinspeicher, für den Sie ca. EUR 130,- bezahlen müssen. Alles in allem kostet Sie die betriebsfertige elektrische Warmwasserversorgung nicht mehr als ca. EUR 800,-.

Nach oben springen

Warmwasser mit Strom: bequem, sauber und einfach

Die Umwandlung von Strom in Wärme ist einfach. Davon profitieren selbstverständlich die Geräte. Sie sind unkompliziert, leicht zu bedienen und können in jedem Raum installiert werden, und das ohne jede Beeinträchtigung der Umgebung. Sie bleibt absolut sauber, denn bei der Umwandlung von Strom in Wärme gibt es keinerlei Schadstoffe. Das ist Umweltschutz.

Nach oben springen

Sofort und zu jeder Zeit warmes Wasser

Wer den Wasserhahn aufdreht, möchte verständlicherweise sofort warmes Wasser haben. Bei elektrischen Warmwassergeräten ist das der Fall. Die Erklärung dafür ist einfach und daher überzeugend. Die elektrischen Warmwassergeräte sind dort installiert, wo das Wasser gebraucht wird. Lange Warmwasserleitungen sind also überflüssig. Verluste treten nicht auf und das bedeutet: Sie sparen Zeit, Wasser und Energie.

Nach oben springen

Elektrogeräte: zuverlässig und wartungsarm

Die Umwandlung von Strom in Wärme erfolgt in Elektro-Warmwassergeräten ohne mechanische Teile. Verschleiß tritt daher selbst bei häufigem Betrieb kaum auf und das rechtfertigt die Aussage: Elektrisch betriebene Warmwassergeräte sind zuverlässig, wartungsarm und praktisch reparaturunanfällig.

Nach oben springen

Komplette Umwandlung von Strom in Nutzwärme

Elektro-Warmwassergeräte werden dort installiert, wo sie benötigt werden, und auch die Elektroheizkörper befinden sich unmittelbar im zu erwärmenden Wasser und damit ebenfalls in Verbrauchernähe. Umwandlungs- und Verteilungsverluste treten somit nicht auf.

Nach oben springen

Umwandlung von Strom in Wärme ist umweltfreundlich

Die Umwandlung von Strom in Wärme erfolgt absolut schadstofffrei und damit „vor Ort“ unschlagbar umweltfreundlich. Die Elektrizitätswirtschaft setzt die Forschung und Entwicklung auf den Gebieten der Emissionsminderung und Energieeinsparung konsequent fort.

Nach oben springen

Elektrowärme sichert heimische Arbeitsplätze

Die Warmwasserversorgung mit Strom sichert die Arbeitsplätze unserer Bergleute. Aus einer Tonne Kohle - entspricht der Förderleistung einer Arbeitsstunde - werden rund 3.300 kWh Strom gewonnen. Mit dieser Menge können drei Durchschnittshaushalte ein Jahr das Wasser mit Durchlauferhitzern und Kleinspeichern elektrisch erwärmen. Der Anteil der Steinkohle an der Stromerzeugung der Bundesrepublik Deutschland liegt bei derzeit ca. 30; mit Braunkohle sogar über 53%!

Nach oben springen

Gerechte Abrechnung

Elektro-Warmwassergeräte werden in Mehrgeschosswohnbauten verbrauchsnah installiert. Durch die wohnungsweise Versorgung werden die entsprechenden Warmwasserkosten je Wohnungseinheit über die immer vorhandenen Elektro-Zähler vom EVU ohne Zusatzkosten abgerechnet. Das bedeutet eine absolut exakte Abrechnung. Streit zwischen Mieter und Vermieter über die Kosten für das warme Wasser kann damit gar nicht erst aufkommen.

Nach oben springen

Stromerzeugung aus sonst ungenutzten Quellen

Strom wird zu mehr als 90% aus Wasserkraft, Kohle und Kernenergie erzeugt. Die Kernenergie ist nur über Strom nutzbar. Die Kohle verfügt von allen fossilen Primärenergieträgern über die größten Vorräte, so dass ihr Einsatz zur Stromerzeugung über Jahrhunderte gesichert ist. Mit Strom wird die Nutzung alternativer, richtiger gesagt additiver Energiequellen möglich.

Nach oben springen

Lösungen nach Maß

Das Angebot an Elektro-Warmwassergeräten ist in puncto Bauformen und Größen überaus vielfältig und bietet dadurch für jeden Anwendungsfall die maßgeschneiderte Lösung. Das ist besonders bei der Altbaumodernisierung von großem Vorteil. So können beispielsweise Warmwasserspeicher speziell für die Versorgung einzelner Entnahmestellen eingesetzt und in der Größe auf den Bedarfsfall abgestimmt werden. Für einzelne Bedarfsfälle in der Küche gibt es Kochendwassergeräte, die das Wasser bei Bedarf auch bis zum Kochpunkt erwärmen.

Nach oben springen

Elektro-Warmwassergeräte: formschönes Design

Elektro-Warmwassergeräte wurden in den letzten Jahren nicht nur technisch verbessert sondern auch hinsichtlich ihres Design. Sie sind formschön und fügen sich harmonisch in jeden Raum ein. Sie können aber auch in Schränken oder hinter Verkleidungen ohne Sorgen um Fragen der Be- und Entlüftung „versteckt“ werden.

Nach oben springen

Kontaktdaten

Warmfuß Spezialbetrieb
für elektrische Flächen- heizungen GmbH


Alt-Biesdorf 11
12683 Berlin

Tel. 030 - 52 27 98 26
Fax 030 - 52 27 98 28

info@warmfuss.de
www.warmfuss.de